Liebe Freundinnen und Freunde des Käsehofes Landolfshausen,

wir sind erfüllt von Dankbarkeit für eure große Unterstützung nach dem Großbrand unseres Hauses.

Der Hof ist zwar nicht mehr bewohnbar, aber dank der großen Hilfsbereitschaft von vielen Seiten haben wir inzwischen wieder ein neues Zuhause (Landolfshausen, Oberdorf 2) für uns und unsere Mitarbeiter mit allem, was wir fürs Erste benötigen. Außerdem können wir wieder käsen in einer „mobilen Käserei“ und dürfen Kühl- und Verarbeitungsräume sowie ein Büro im Dorf nutzen. Auch die Wochenmärkte und die Aktionen für Kindergruppen laufen unvermindert weiter. Da wie durch ein Wunder die Heu- und Strohvorräte noch vorhanden und sogar trocken sind (ein riesengroßer Dank an die Feuerwehren!) und der Stall unzerstört ist, können unsere Tiere den kommenden Winter wie gewohnt im Stall verbringen.

Nach Rücksprache mit einem Architekten sehen wir unsere Hoffnung bestätigt, das Wohnhaus unseres Käsehofes mit dem alten Gesicht, das seit ca 250 Jahren das Dorfbild mitgestaltet hat, wieder aufbauen zu können. Im Inneren muss es aber voraussichtlich fast komplett entkernt werden, da die Lehmdecken sich mit Löschwasser vollgesogen haben. Die jetzt anstehenden nächsten Schritte sind die Sicherung des Hauses durch ein Notdach, die Beseitigung des Schuttes und so bald als möglich die Renovierung der Käserei für die nächste Saison.

Denn es geht weiter!

Da wir glücklicherweise zum Januar 2020 den Käsehof wie geplant an Jan und Tina von Roedern übergeben werden, werden sie es sein, die das Haus dann beziehen werden und die bis dahin die Herausforderungen des Wiederaufbaus mit uns gemeinsam stemmen werden.

Dabei sind und waren uns eure Sach- und Geldspenden und eure Angebote mit anzupacken eine große Hilfe. Über die Verwendung der Spendengelder wird im Einzelnen ein Gremium von drei unabhängigen Landolfshäuser Bürgern entscheiden und auch für Transparenz sorgen.

Eure großartige Hilfsbereitschaft und die vielfältige materielle, tatkräftige und ideelle Unterstützung, die wir erfahren durften und dürfen, sind das, was uns trägt und den Boden bereitet, auf dem wir weiter vorangehen können.

Wir danken euch von ganzem Herzen dafür!

 

In enger Verbundenheit,           Heide und Ebi    sowie Jan und Tina


Wir freuen uns über Geldspenden.
Arbeitshilfen sind auch willkommen.

Vielen vielen Dank für Ihre und Eure Hilfe!

Hier finden Sie den Zeitungsartikel „Landolfshausen steht hinter dem Käsehof“ von Nadine Eckermann aus dem Göttinger Tageblatt.

Hier können Sie den Artikel aus der „Unabhängigen Bauernstimme“ aus der Ausgabe 10/2018 lesen:

 

Über uns | Kontakt | Märkte | Produkte